Kredit ohne Schufa

· Kredit ohne Schufa

Kredite, ohne das die Kreditgeber eine Schufa Auskunft einholen, gibt es in Deutschland nicht mehr. Hierbei spielt es auch keine Rolle, ob man den Kredit bei seinem Kreditinstitut seines Vertrauens abschließt oder einfach online.

Die einzige Möglichkeit besteht, wenn man sich für einen Auslandskredit oder einen Schweizer Kredit entscheidet. Allerdings gibt es aus verständlichen Gründen auch hier einige Regeln, die man beachten muss, um solch einen Auslandskredit gewährt zu bekommen. Man muss in einem festen Arbeitsverhältnis stehen und mindestens ein Jahr beim jetzigen Arbeitgeber angestellt sein. Dabei ist es egal, ob Sie Beamter, Angestellter oder auch Zeitsoldat sind. Eine weitere Voraussetzungen ist ein bestimmtes pfändbares Einkommen und dass das monatliche Einkommen auf ein Girokonto überwiesen wird. Außerdem wird ein Auslandskredit nur an Menschen im Alter zwischen 18 und 55 bis 58 Jahren, die keinen weiteren Kredit im Ausland haben, der mehr als 600 Euro Restsaldo hat. Bei einem Schweizer Kredit wurde eine Höchstgrenze von 3.300 Euro für schufafreie Kredite festgesetzt. Innerhalb dieser Grenze, werden keine Schufa-Auskunft und auch kein Schufa-Eintrag vorgenommen. Man sollte sich aber unbedingt die Zinsen ansehen, denn diese können im Ausland sehr hoch sein. Vergleiche lohnen sich also auch im Ausland. Außerdem sollte man auf Kredit Bearbeitungsgebühren achten, die ebenfalls sehr hoch angesetzt werden können. Das alles muss aber nicht sein und unterscheidet sich je nach Kreditanbieter.

Was bei dem Kredit ohne Schufa ebenfalls zu beachten ist, sind die zu zahlenden Vermittlungsgebühren. Denn solche Schweizer Kredite werden zwar wie auch die Ratenkredite in Deutschland von einer Bank vergeben, jedoch ist im Unterschied zu deutschen Bankdarlehen beim Kredit ohne Schufa fast immer noch ein so genannter Kreditvermittler dazwischen geschaltet. Dieser Kreditvermittler sorgt vor allem dafür, dass der Verbraucher überhaupt erst von dem Angebot erfährt, meistens über das Internet.

Und eben genau für diese Vermittlungstätigkeit müssen die Kreditnehmer beim Schweizer Kredit eine Vermittlungsprovision zahlen. Diese kann durchaus bis zu fünf Prozent der vermittelten Kreditsumme betragen. Dabei sollte man auch unseriöse Angebote erkennen, und zwar in der Form, dass die Vermittlungsgebühr schon vor der Vergabe des Kredites gezahlt werden soll. 

Weiteres zum Thema Kredit ohne Schufa
· Kredit ohne Schufa